Alles über wow
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik in wow
  Zeitlinie
  Pvp
  start in wow
  Händler
  Gilden
  Das Auktionhaus
  Handeln in Wow
  Post
  Gutes Behnenem
  Reiten
  Kleine Begleiter
  Ruhe und Erholung
  Sterben?
  Deine ersten Stufen
  Realms
  Dranei
  Blutelfen
  Gnome
  Nachtelfen
  Zwerge
  Menschen
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   offizielle wow seite in Englisch
   inwow
   gamona

http://myblog.de/wowinfo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wer mit anderen Spielern handelt, hat viel bessere Chancen seine Ausrüstung um ein paar wirklich seltene Gegenstände zu erweitern. Manche Gegenstände sind extrem rar und nur schwer zu finden. Natürlich kann man auch einfach auf diese Schätze verzichten, aber vielleicht hat ja ein anderer Spieler genau das, was man gerade sucht - da wäre es doch viel geschickter, mit diesem Spieler zu handeln, anstatt selbst stundenlang nach irgendeinem Gegenstand zu suchen. Jeder Spieler will für seinen Charakter die beste Ausrüstung. Wenn man lange genug sucht, findet man auch ein paar ganz ordentliche Gegenstände, aber wenn man mit anderen Spielern handelt, spart man sich sehr viel Zeit und Mühen.

Mit einem anderen Spieler handeln
Wenn ein anderer Spieler ausgewählt ist, öffnet ein Rechtsklick auf sein Porträt das Handelsfenster. In diesem Fenster können Spieler Gegenstände und Geld miteinander tauschen. Das Fenster ist in zwei Bereiche unterteilt, einen für jeden Spieler. Die Spieler können Gegenstände oder Geld in ihren Bereich legen und auch sehen, was ihr Gegenüber in seinen Bereich gelegt hat. Wenn beide Spieler mit dem Tausch einverstanden sind, müssen sie nur noch den "Handel abschließen" Button drücken, und die Gegenstände wechseln den Besitzer.

Um Geld zu tauschen, muss zuerst der Rucksack geöffnet werden. Durch einen Shift-Linksklick kann die exakte Menge Geld angegeben werden, die getauscht werden soll.

Man kann auch einen Gegenstand direkt aus dem Inventar auf einen anderen Spieler ziehen, um das Handelsfenster zu öffnen.

Es ist wichtig sich zu versichern, dass der andere Spieler auch die richtige Art von Münzen angegeben hat (nach Wert aufsteigend: Kupfer, Silber, oder Gold).

Handelsfenster und Handwerksfertigkeiten
Manche Handwerksfertigkeiten benutzen das Handelsfenster, um Gegenstände in den Händen eines anderen Spielers zu manipulieren. Schlosser können so zum Beispiel verschlossene Kisten für andere Spieler öffnen, und Verzauberer können über das Handelsfenster die Gegenstände ihrer Mitspieler verzaubern.

Gegenstandswerte anzeigen lassen
Das Wichtigste, das es beim Handeln zu lernen gibt, ist wie man Gegenstandswerte anzeigen lässt. Durch Drücken der Enter-Taste wird der Chat geöffnet. Durch einen Shift-Rechtsklick auf einen Gegenstand wird jetzt ein Link auf diesen Gegenstand in den Chat-Text eingefügt. Wenn ein anderer Spieler auf diesen Link klickt, kann er die gesamten Werte des Gegenstands sehen. Derartige Links können in normalem Chat, privaten Messages, Gilden-Chat, und Handelskanälen verwendet werden. Allerdings funktioniert diese Methode nicht, wenn der betreffende Gegenstand auf der Bank liegt oder der Chat nicht geöffnet ist.

Herausfinden, wer welche Gegenstände benutzt
Es lohnt sich zu wissen, welche Klassen welche Gegenstände verwenden:

Plattenrüstung: Krieger, Paladin
Lederrüstung: Druiden, Schurken, Schamanen, Jäger
Stoffrüstung: Magier, Hexenmeister, Priester
Waffen: Auch für die meisten Waffen gelten Klassenbeschränkungen

Komponenten für Handwerksfertigkeiten
Spieler, die gewisse Handwerksfertigkeiten gelernt haben, zahlen unter Umständen beträchtliche Summen für Stapel von Komponenten oder für einzelne, sehr seltene Komponenten, beispielsweise Mittleres Fell, 20 Einheiten Leichtes Leder, oder einen Geringeren Mondstein. Bevor man sich von solchen Gegenständen trennt sollte man erst herumfragen, ob nicht irgendein Mitspieler Interesse daran hat.

Feilschen
Das Ziel des Verkäufers ist es, den besten Gegenstand oder das meiste Geld im Tausch für seine Ware zu erhalten. Das Ziel des Käufers ist es, außergewöhnliche Gegenstände zum besten Preis zu bekommen. Die Kosten sind nicht festgeschrieben, als lohnt es sich zu feilschen. Falls der andere Spieler nicht auf den Handel eingeht gibt es immer noch genug Interessenten, die nicht "Nein" sagen werden. Falls es jedoch um einen sehr seltenen Gegenstand geht, sollte man aus genau demselben Grund im Zweifelsfall lieber den Preis des Händlers akzeptieren. Falls sich eine gewisse Ware einfach nicht verkaufen lässt liegt das wahrscheinlich am Preis; hier kann eine kleine Preissenkung Wunder wirken. Auch in World of Warcraft gilt das Gesetz von Angebot und Nachfrage, weswegen seltene Gegenstände um ein Vielfaches teurer sind als ganz alltägliche Fundstücke. Natürlich muss man erst herausfinden, wie selten der zu verkaufende Gegenstand ist; der Handelskanal ist dabei ziemlich hilfreich. Ein weiterer Faktor bei der Preisberechnung ist die Tageszeit, da zu verschiedenen Zeiten weniger Spieler online sind und deswegen die Preise leicht angezogen werden können. Aber es gibt noch sehr viele andere Faktoren, die den Preis eines Gegenstandes anheben oder senken können.

Wie wichtig ist der Gegenstand für den Käufer?
Als Käufer sollte man möglichst cool bleiben und den Verkäufer nicht wissen lassen, wie sehr man einen bestimmten Gegenstand haben will. Ansonsten kommt der Verkäufer noch auf dumme Gedanken, wie zum Beispiel "Hey, wenn der Typ diesen Gegenstand so dringend haben will, dann lässt sich dafür doch bestimmt ein noch viel besserer Preis aushandeln." Wenn ein Verkäufer einen wirklich, wirklich nützlichen Gegenstand anbietet, ist es wahrscheinlich am Ende das Beste, auf den geforderten Preis einzugehen. Allerdings lässt sich immer auch eine Alternative zu einem hoffnungslos überteuerten Gegenstand finden. "Ich gebe dir dafür alles was ich habe" ist meistens keine gute Handelsstrategie.

20 "schlechte" sind zusammen kein guter Gegenstand
Ein ziemlich weit verbreiteter Irrtum ist der, dass Leute einen guten Gegenstand gegen einen Haufen mittelmäßigen Kram tauschen. Das deckt sich jedoch nicht mit der Strategie, das Beste im Tausch für einen Gegenstand erhalten zu wollen. Viele Spieler wollen durch Handeln ein paar ihrer Gegenstände loswerden und dabei vielleicht ein bisschen Geld verdienen oder einen besseren Gegenstand erhalten. Wenn der Platz im Inventar knapp wird, brauchen Verkäufer nicht noch mehr Zeug, das sie dann irgendwie wieder loswerden müssen. Man kann allerdings ein paar gute Gegenstände gegen einen einzelnen Gegenstand tauschen, wenn dem Verkäufer alle angebotenen Gegenstände gefallen.

Der Ruf des Händlers
Für das Handeln mit anderen Spielern ist der Ruf absolut wichtig. Wer seine Partner regelmäßig über den Tisch zieht oder sogar betrügt, der ruiniert damit seinen Ruf und schränkt seine Möglichkeiten für zukünftige Geschäfte deutlich ein. Vor allem wenn man Mitglieder einer Gilde betrügt kann die Rufschädigung enorm sein, da diese Spieler die Nachricht über den unfairen Händler sehr schnell verbreiten können. Daher sollte man kein Risiko eingehen und immer fair, ehrlich, und vernünftig Handel betreiben.

Falls ein Käufer Mist baut und einen Gegenstand ersteht, den er nicht benutzen kann oder der ihm absolut nichts bringt, sollte der Verkäufer so großzügig sein und ihn den Gegenstand zurückgeben lassen. Natürlich muss der Verkäufer keine Gegenstände zurücknehmen, aber es ist auf jeden Fall gut für seinen Ruf wenn er es tut. Außerdem werden Spieler in den meisten Fällen ihr Geld sowieso nicht zurück haben wollen, also ist es für die Bilanz des Verkäufers nicht wirklich schlimm, wenn er mit seinen Kunden rücksichtsvoll umgeht.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung