Alles über wow
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik in wow
  Zeitlinie
  Pvp
  start in wow
  Händler
  Gilden
  Das Auktionhaus
  Handeln in Wow
  Post
  Gutes Behnenem
  Reiten
  Kleine Begleiter
  Ruhe und Erholung
  Sterben?
  Deine ersten Stufen
  Realms
  Dranei
  Blutelfen
  Gnome
  Nachtelfen
  Zwerge
  Menschen
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   offizielle wow seite in Englisch
   inwow
   gamona

http://myblog.de/wowinfo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Informationen
  • Jeder Spieler kann ab Stufe 40 ein Reittier besitzen.
  • Spieler können sich auf jedem Reittier ausbilden lassen, jedoch ist die Ausbildung auf einem Reittier, das einem anderen Volk zugeordnet ist, deutlich kostspieliger. Ausserdem muss man, um das Reittier eines anderen Volkes kaufen und reiten zu dürfen, einen bestimmten Ruf bei diesem Volk haben. Hier hilft nur, Quests für dieses Volk zu erfüllen.
  • Hexenmeister erhalten einen Spruch mit dem sie eine Schindmähre beschwören können, ein Reittier speziell für Hexenmeister. Auch Paladine profitieren von einem kostenlosen Reittier, welches bei Stufe 40 durch ein Quest erworben werden kann.
  • Es gibt in Azeroth auch extrem seltene Reittiere, die darauf warten entdeckt zu werden!
  • Die Tauren sind zu groß und zu schwer, als dass irgendein "normales" Reittier sie tragen könnte. Stattdessen lernen sie, die gezähmten Kodos zu reiten.
Tipps
  • Reittiere sind ziemlich teuer (insgesamt kostet das Tier inkl. der Fähigkeit "Reiten" etwa 100 Gold, abzüglich eventueller Rabatte aufgrund des eigenen Rufs), also lohnt es sich rechtzeitig mit dem Sparen anzufangen. Bis Stufe 40 haben selbst sparsame Spieler in der Regel noch nicht genug Gold.
  • Um sein Reittier schneller herbeirufen zu können sollte man das "Reittier herbeirufen" Icon in die Aktionsleiste ziehen.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung